Slash Filmfestival 2022 – Triangle Of Sadness, Bodies Bodies Bodies, Medusa Deluxe

Triangle Of Sadness Mit "Triangle Of Sadness" erwartet euch ein weiterer Geheimtipp, der sogar einen regulären Kinostart spendiert bekommt. Der dürfte zwar nicht jedermanns Geschmack treffen und ist fern von einem perfekten Filmerlebnis, aber in der Kategorie "skurril im positiven Sinne" befindet sich Ruben Östlunds neuester Film ganz weit vorne beim diesjährigen Festival. Nach einer... Weiterlesen →

NOPE – Review

Wenn es um wirklich einzigartige, herausstechende Regisseure mit ganz eigenem Stil oder Touch geht, da gibt es heutzutage nur noch ganz wenige, noch dazu mit gerade Mal zwei Langfilm-Regiearbeiten im Lebenslauf. Robert Eggers schlägt zum Beispiel in eine ähnliche Kerbe und hat seinen Ruf mit seinem dritten Film weiter in Stein gemeißelt. Aber kann das... Weiterlesen →

Doctor Strange in the Multiverse of Madness – Review

Sam Raimi, der Mann, der viele von uns vermutlich zum ersten Mal Comics auf der ganz großen Leinwand nähergebracht hat und der mit seiner dritten Spider-Man Verfilmung dermaßen bei Comicfans in Ungnade gefallen ist, will es nach 15 Jahren doch noch einmal wissen. Dabei lässt er sich tatsächlich auf das Marvel Cinematic Universe ein und... Weiterlesen →

Halloween Kills – Review

Nach dem Soft-Reboot von 2018, bei welchem man sämtliche Fortsetzung nach dem Originalteil von 1978 gestrichen hat, darf David Gordon Green, nach einer Verschiebung von einem ganzen Jahr, endlich seine geplante Halloween-Trilogie, die jetzt eigentlich eine Quadrilogie ist, fortsetzen. Da ich Halloween (den Teil von 2018, also eigentlich Halloween 2, aber eigentlich nicht, ...ach, was... Weiterlesen →

Candyman – Review

Die für mich schönste Zeit des Jahres steht an und langsam aber sicher wird es wieder kühler und vor allem düsterer. Ganz überraschend beschert uns Universal Pictures jetzt schon den ersten Horrorstreifen und dabei handelt es sich um "Candyman", den Nachfolger im Geiste zum Horrorklassiker "Candyman’s Fluch", welcher Tony Todd zur absoluten Horrorikone gemacht hat.... Weiterlesen →

Slash 2020 – Dinner in America, Saint Maud, Savage State

Herzlich Willkommen zum vorläufigen Abschluss unserer diesjährigen SLASH-Reihe. In diesem Sinne möchten wir uns wieder mal ganz herzlich beim gesamten SLASH-Team für ein grandioses Festival bedanken. Ihr habt wie immer hervorragende Arbeit geleistet und es geschafft, dass es sich trotz Pandemie wie Heimkommen angefühlt hat. Wir können euch gar nicht genug loben, ihr seid einfach... Weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑