/slash Filmfestival – Tag 4+5 – Come to Daddy, Dogs Don’t Wear Pants, I trapped the Devil, Tone-Deaf

Come to Daddy Ant Timpsons Regiedebüt 'Come to Daddy' lockt vor allem wegen seinen Hauptdarstellern. Elijah Wood spielt Norval, einen in sich gekehrten Mittdreißiger-Hipster, welcher nach 30 Jahren zum ersten Mal wieder von seinem Vater kontaktiert wird. Mit einem kryptischen Brief lockt er ihn in sein Haus am See, tief abgelegen im Wald. Gespielt wird... Weiterlesen →

/slash Filmfestival – Tag 3 – Demons, Something Else, Why don’t you just die!

Demons Einer der wohl sperrigsten Wettbewerbsteilnehmer des Festivals. In Camcorder-artigen 4:3-Format gedreht entführt uns der Regisseur Daniel Hui in eine albtraumhaft künstliche Gesellschaft. Als würde David Lynch in seinen besten Eraserheadzeiten eine filmische Abhandlung über die Kunst- und Filmwelt verwirklichen. Jedoch schafft Hui es nicht genug tiefgreifende Emotionen oder Erkenntnisse spürbar zu machen. Viel zu... Weiterlesen →

/slash Filmfestival – Tag 1+2 – The Lodge, Extra Ordinary, 3 from Hell, Bliss

The Lodge Zwar direkt von Anfang an unglaubwürdig, aber unfassbar atmosphärisch, wenn man sich nur darauf einlässt. Sowohl von der Cinematographie, der Inszenierung und auch von den Darstellern her überzeugt 'The Lodge' auf ganzer Linie. Jedoch entwickelt sich der Film nach zwei Dritteln in eine völlig abstruse Richtung, welche derart konstruiert daherkommt, dass man es... Weiterlesen →

/slash Filmfestival 2019 Guide – Special

Ab morgen ist es endlich wieder soweit. Das /slash Filmfestival in Wien öffnet zum 10. Mal seine Pforten. Wir sind für euch das komplette Festival über vor Ort und werden euch vom 19. bis 29. September mit Kurzreviews versorgen. Beim "Festival des fantastischen Films" handelt es sich nämlich um das absolute Highlight des Jahres für... Weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑