Tenet – Review

Lang, lang ist's her seitdem viele von uns das letzte Mal ihr Lieblingskino besucht haben. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, endlich wieder die Kinosäle zu stürmen, wenn auch mit Sicherheitsabstand und Mund-Nasen-Schutz. Die Rettung naht in Form eines waschechten Nolan-Blockbusters. Ja, ihr habt richtig gehört, Christopher Nolans neuester Kracher Tenet steht in den Startlöchern und... Weiterlesen →

Onward – Review

Dieses Jahr erwartet uns nicht nur ein neues Pixar-Werk, sondern gleich zwei! Bevor uns das gefeierte Animationsstudio mit 'Soul' im Juni in die Seelenwelt des Musikers Joe Gardner entführt, kommt am 05. März 'Onward' in unsere Kinos. Der schüchterne und ängstliche Teenager Ian Lightfood bekommt zu seinem 16. Geburtstag von seiner Mutter ein ganz besonderes... Weiterlesen →

Sonic the Hedgehog – Review

Videospiel-Verfilmungen sind meist ein leidiges Thema. Bei mir persönlich, als großer Game-Geek, konnte sich nur eine Verfilmung in mein Langzeitgedächtnis brennen: 'Silent Hill' von 2006 von Christophe Gans war einer der Momente, wo es nicht nur so wirkte, als würde ein Studio eine gewinnversprechende Marke aufkaufen und diese dann irgendeinem devoten Regisseur zur Gewinnmaximierung in... Weiterlesen →

Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn – Review

Was war 'Suicide Squad' für eine Enttäuschung. Nach dem mehr als nur vielversprechenden Trailer war der Aufschrei groß, als das Ergebnis mittelmäßiger kaum sein konnte und sämtlich Starpower im belanglosen Action-Getümmel verpuffte. Doch Margot Robbie als Harley Quinn konnte so viel positiven Fanbuzz entfachen, dass es mit ihr irgendwie weitergehen musste, ohne den unsäglichen, uninteressanten... Weiterlesen →

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers – Review

Unglaubliche 42 Jahre ist es nun schon her, seit die damals noch schlicht 'Star Wars' betitelte, von George Lucas geschaffene Kinorevolution das Science-Fiction-Genre für immer verändert hat. Mit 'Der Aufstieg Skywalkers' soll die nun neunteilige Skywalker-Saga zu Ende gehen. Nachdem es Rian Johnson mit seinem 'Die letzten Jedi' in den Augen vieler Fans zu gut... Weiterlesen →

/slash Filmfestival – Tag 3 – Demons, Something Else, Why don’t you just die!

Demons Einer der wohl sperrigsten Wettbewerbsteilnehmer des Festivals. In Camcorder-artigen 4:3-Format gedreht entführt uns der Regisseur Daniel Hui in eine albtraumhaft künstliche Gesellschaft. Als würde David Lynch in seinen besten Eraserheadzeiten eine filmische Abhandlung über die Kunst- und Filmwelt verwirklichen. Jedoch schafft Hui es nicht genug tiefgreifende Emotionen oder Erkenntnisse spürbar zu machen. Viel zu... Weiterlesen →

/slash Filmfestival – Tag 1+2 – The Lodge, Extra Ordinary, 3 from Hell, Bliss

The Lodge Zwar direkt von Anfang an unglaubwürdig, aber unfassbar atmosphärisch, wenn man sich nur darauf einlässt. Sowohl von der Cinematographie, der Inszenierung und auch von den Darstellern her überzeugt 'The Lodge' auf ganzer Linie. Jedoch entwickelt sich der Film nach zwei Dritteln in eine völlig abstruse Richtung, welche derart konstruiert daherkommt, dass man es... Weiterlesen →

Rambo: Last Blood – Review

Sylvester Stallone will es mit seinen stolzen 73 Jahren nochmal wissen und schlüpft noch einmal in die Rolle des vom Krieg gezeichneten Rächers, mit 'Last Blood' nun hoffentlich zum letzten Mal, was aber stark anzuzweifeln ist. Rambo lebt jetzt zurückgezogen auf einer Farm an der Grenze zu Mexiko. Dort pflegt er Pferde und werkelt an... Weiterlesen →

Ad Astra – Zu den Sternen – Review

"Das realistischste Weltraum-Abenteuer aller Zeiten", diesen Spruch hat sich Regisseur James Gray mit 'Ad Astra – Zu den Sternen' auf die Fahnen geschrieben. Dazu eine Geschichte, die zwar einen großen Rahmen hat, aber einen weitaus kleineren, tiefergehenden Inhalt bietet. Major Roy McBride wird nach einem Unfall auf der größten Antenne der Welt zu einem Spezialauftrag... Weiterlesen →

Midsommar – Review

Vor zwei Jahren hat Ari Aster mit seinem Langfilm-Debüt 'Hereditary - Das Vermächtnis' sowohl Kritiker als auch Horrorfilmfans wachgerüttelt. Ein grandioser Horrorfilm der alten Schule gemischt mit einer Vielzahl aktueller Einflüsse. Das besondere an Asters Erstling ist jedoch die Art des Grusels. Er verzichtet völlig auf Jumpscares und lässt die trost- und hoffnungslose Situation auf... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑