/slash Filmfestival – Tag 3 – Demons, Something Else, Why don’t you just die!

Demons Einer der wohl sperrigsten Wettbewerbsteilnehmer des Festivals. In Camcorder-artigen 4:3-Format gedreht entführt uns der Regisseur Daniel Hui in eine albtraumhaft künstliche Gesellschaft. Als würde David Lynch in seinen besten Eraserheadzeiten eine filmische Abhandlung über die Kunst- und Filmwelt verwirklichen. Jedoch schafft Hui es nicht genug tiefgreifende Emotionen oder Erkenntnisse spürbar zu machen. Viel zu... Weiterlesen →

/slash Filmfestival – Tag 1+2 – The Lodge, Extra Ordinary, 3 from Hell, Bliss

The Lodge Zwar direkt von Anfang an unglaubwürdig, aber unfassbar atmosphärisch, wenn man sich nur darauf einlässt. Sowohl von der Cinematographie, der Inszenierung und auch von den Darstellern her überzeugt 'The Lodge' auf ganzer Linie. Jedoch entwickelt sich der Film nach zwei Dritteln in eine völlig abstruse Richtung, welche derart konstruiert daherkommt, dass man es... Weiterlesen →

Rambo: Last Blood – Review

Sylvester Stallone will es mit seinen stolzen 73 Jahren nochmal wissen und schlüpft noch einmal in die Rolle des vom Krieg gezeichneten Rächers, mit 'Last Blood' nun hoffentlich zum letzten Mal, was aber stark anzuzweifeln ist. Rambo lebt jetzt zurückgezogen auf einer Farm an der Grenze zu Mexiko. Dort pflegt er Pferde und werkelt an... Weiterlesen →

Ad Astra – Zu den Sternen – Review

"Das realistischste Weltraum-Abenteuer aller Zeiten", diesen Spruch hat sich Regisseur James Gray mit 'Ad Astra – Zu den Sternen' auf die Fahnen geschrieben. Dazu eine Geschichte, die zwar einen großen Rahmen hat, aber einen weitaus kleineren, tiefergehenden Inhalt bietet. Major Roy McBride wird nach einem Unfall auf der größten Antenne der Welt zu einem Spezialauftrag... Weiterlesen →

Midsommar – Review

Vor zwei Jahren hat Ari Aster mit seinem Langfilm-Debüt 'Hereditary - Das Vermächtnis' sowohl Kritiker als auch Horrorfilmfans wachgerüttelt. Ein grandioser Horrorfilm der alten Schule gemischt mit einer Vielzahl aktueller Einflüsse. Das besondere an Asters Erstling ist jedoch die Art des Grusels. Er verzichtet völlig auf Jumpscares und lässt die trost- und hoffnungslose Situation auf... Weiterlesen →

Systemsprenger – Review

Die kleine Benni, die eigentlich Bernadette heißt, ist ein echtes Problem. Sie wurde als Kind misshandelt und mutmaßlich vernachlässigt, hat aber gleichzeitig eine irrsinnige Bindung zu ihrer Mutter. All das hat sie zu dem gemacht, was sie ist, zu einem "Systemsprenger". Diese Simplifizierung würde ihr aber nicht gerecht werden. Wie vielfältig ausgeprägt und tief ihre... Weiterlesen →

Es: Kapitel 2 – Review

Zwei Jahre nach Andy Muschiettis Überraschungserfolg mit dem ersten Kapitel seines 'Es'-Remakes will er die Geschichte um Pennywise und den Losers Club aus Derry nun zu einem Ende führen. Sowohl Fans des Buches und auch die meisten Kritiker waren von der Wuchtigkeit des Erstlings begeistert. Wo die Fernsehproduktion mit Tim Curry noch als weichgespülte TV-Unterhaltung... Weiterlesen →

A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando – Review

Eigentlich hatte Pixars 'Toy Story'-Reihe mit 'Toy Story 3' bereits ihren krönenden Abschluss. Besser hätte man sich nicht von den Spielzeughelden verabschieden können. Dementsprechend groß war der Aufschrei von Fans und Kritikern, als Jahre später nun doch ein vierter Teil angekündigt wurde. 9 Jahre nach Teil 3 ist es soweit und 'A Toy Story: Alles... Weiterlesen →

Hellboy – Call of Darkness – Review

Eine großteils gefeierte Reihe wie 'Hellboy' nur knapp 9 Jahre nach dem erst zweiten und bisher letzten Ableger 'Hellboy - Die goldene Armee' rebooten, ist schon ein sehr mutiger Schritt. Da schreit wieder mal alles nach Cashgrap, um die Marke noch irgendwie am Leben zu halten. Guillermo del Toro ist raus und überlässt den Regieposten... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑