Knives Out – Review

Was hat der gute Rian Johnson für seine Vision von 'Star Wars' Alles einstecken müssen. Der unendliche Groll der Fans, welcher ihn vermutlich sogar seine ganz eigene Trilogie gekostet hat, dürfte den Mann aber nur wenig beeindruckt haben. Denn so schüttelt er nur 2 Jahre später sein ganz eigenes Murder Mystery aus den Ärmeln, gespickt... Weiterlesen →

Doctor Sleep – Review

Mit dem äußerst sperrigen, deutschen Titel 'Doctor Sleeps Erwachen' erwartet uns diese Woche tatsächlich eine Fortsetzung zu Stanley Kubricks Meistwerk 'The Shining'. Regie führt Mike Flanagan, welcher schon unter anderem mit 'Hush' (im deutschen 'Still') und vor allem mit seiner hervorragenden Serie 'The Haunting of Hill House' überzeugen konnte. Dabei stellt er sich einer fast... Weiterlesen →

The Irishman – Review

Einer der größten Regisseure unserer Zeit präsentiert uns mit 'The Irishman' sein nächstes, großes Mafiaepos. Wir begleiten den titelgebenden Iren Frank Sheeran sein ganzes Erwachsenenleben über, von seinen ersten Kontakten mit der New Yorker Mafia, über seine Zeit als Jimmy Hoffas Schatten, bis hin zum einsamen Lebensabend im Altersheim. 3 1/2 Stunden Filmkunst in Perfektion,... Weiterlesen →

The Lighthouse – Review

Robert Eggers, der Schöpfer des grandiosen Ausnahme-Horrorfilms 'The Witch', beschenkt uns diesen November mit seinem neusten Machwerk 'The Lighthouse'. Dabei schickt er zwei Männer, der eine ein Seebär der alten Schule namens Thomas, der andere ein motivierter Jüngling namens Ephraim, auf eine einsame Insel mit einem Leuchtturm. 4 Wochen Aufenthalt sind für die Zwei vorgesehen.... Weiterlesen →

Terminator: Dark Fate – Review

Alle Fortsetzungen ab 'Terminator 3: Rise of the Machines' hat es nie gegeben, was für eine angenehme Vorstellung. James Cameron ist zumindest als Drehbuchautor zurück und hat eine aufregende Idee, dem Franchise neues Leben einzuhauchen. Tim Miller verzichtet für den Regiestuhl sogar auf ein direktes mitwirken bei 'Deadpool 2'. Arnie, Linda Hamilton und sogar Edward... Weiterlesen →

Parasite (기생충) – Review

Der südkoreanische Regisseur Bong Joon-ho hat schon so einiges abgeliefert. Zu seinen Werken zählen 'The Host', 'Memories of Murder' und zuletzt der Netflix-Hit 'Okja'. Auf ein spezielles Genre ließ er sich dabei nie festsetzen. Mit 'Parasite' hat er nun sein Meisterwerk geschaffen. Eine kurze Inhaltszusammenfassung lasse ich diesmal bewusst weg, da der Film stark davon... Weiterlesen →

Joker – Review

"I hope my death makes more cents than my life" ist eines der Zitate des Films, welches in diesem Fall sogar nur in geschriebener Form auftaucht und mir am meisten im Gedächtnis geblieben ist. Denn schon lange ist mir kein Satz mehr untergekommen, der unseren momentanen Zeitgeist besser trifft. Schon immer waren für mich die... Weiterlesen →

/slash Filmfestival – Tag 9+10 – Boyz in the Wood, Scarie Stories to Tell in the Dark, The Father’s Shadow, Wintermärchen, Nina Wu

Boyz in the Wood Ninian Doff versucht sich in seinem Langfilm-Debüt an einer satirischen Komödie über vier Jugendliche, welche sich der 'Duke of Edinburgh'-Challenge stellen. Ein langer, mit allen möglichen Gefahren gepflasterter Weg erstreckt sich über die britischen Highlands, an dessen Ziel eine der angesehensten Auszeichnungen des Königreichs wartet. Dass es sich hierbei um ein... Weiterlesen →

/slash Filmfestival – Tag 7+8 – Chained for Life, Sword of God, Charlie Says, Dreamland, I see you

Chained for Life Der für Cineasten wohl spannendste Wettbewerbsbeitrag am diesjährigen Festival ist wohl 'Chained for Life' von Aaron Schimberg. Hier begleiten wir eine Filmcrew bei den Dreharbeiten eines ziemlich fragwürdigen B-Movies, bei welchem eine Vielzahl von körperlich andersartigen Menschen als Schockeffekt zum Einsatz kommen. Der im Gesicht deformierte Rosenthal, überragend gespielt von Adam Pearson,... Weiterlesen →

/slash Filmfestival – Tag 6 – Color out of Space, The Wind, Gonjiam: Haunted Asylum

Color out of Space Bildquelle: IMDB Die Überraschung des Festivals. Im Rahmen des Surprise Movies hat es Festivaldirektor Markus Keuschnigg nämlich tatsächlich geschafft, die Verfilmung des H.P. Lovecraft Klassikers 'Color out of Space' nach Wien zu holen. Nur 15 Tage nach der Weltpremiere am Toronto International Film Festival und erst die dritte Vorstellung weltweit -... Weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑