The Irishman – Review

Einer der größten Regisseure unserer Zeit präsentiert uns mit 'The Irishman' sein nächstes, großes Mafiaepos. Wir begleiten den titelgebenden Iren Frank Sheeran sein ganzes Erwachsenenleben über, von seinen ersten Kontakten mit der New Yorker Mafia, über seine Zeit als Jimmy Hoffas Schatten, bis hin zum einsamen Lebensabend im Altersheim. 3 1/2 Stunden Filmkunst in Perfektion,... Weiterlesen →

Le Mans ’66 – Review

1966 stand Ford vor einem riesigen Problem. Die Absatzzahlen waren im Sinkflug und der Marke fehlte es einfach an Prestigeträchtigkeit, um für Lifestyle und Stil zu stehen. Da kam Lee Iacocca die rettende Idee. Ford könnte sich doch als Rennauto-Hersteller etablieren und dafür am 24-Stunden-Rennen von Le Man antreten. Daraufhin tritt Iacocca an Carroll Shelby,... Weiterlesen →

The Lighthouse – Review

Robert Eggers, der Schöpfer des grandiosen Ausnahme-Horrorfilms 'The Witch', beschenkt uns diesen November mit seinem neusten Machwerk 'The Lighthouse'. Dabei schickt er zwei Männer, der eine ein Seebär der alten Schule namens Thomas, der andere ein motivierter Jüngling namens Ephraim, auf eine einsame Insel mit einem Leuchtturm. 4 Wochen Aufenthalt sind für die Zwei vorgesehen.... Weiterlesen →

Zombieland: Doppelt hält besser – Review

Ein ganzes Jahrzehnt hat es gedauert, um den Originalcast des Hits 'Zombieland' wieder zusammenzutrommeln. Das sich Sony doch noch zu einer Fortsetzung bewegen ließ, war eine echte Überraschung. Trotz des Erfolgs handelt es sich beim Erstling in keiner Weise um einen Klassiker oder gar ein Meisterwerk. Eine Fangemeinde, zu der ich mich selbst zählen würde,... Weiterlesen →

Terminator: Dark Fate – Review

Alle Fortsetzungen ab 'Terminator 3: Rise of the Machines' hat es nie gegeben, was für eine angenehme Vorstellung. James Cameron ist zumindest als Drehbuchautor zurück und hat eine aufregende Idee, dem Franchise neues Leben einzuhauchen. Tim Miller verzichtet für den Regiestuhl sogar auf ein direktes mitwirken bei 'Deadpool 2'. Arnie, Linda Hamilton und sogar Edward... Weiterlesen →

Parasite (기생충) – Review

Der südkoreanische Regisseur Bong Joon-ho hat schon so einiges abgeliefert. Zu seinen Werken zählen 'The Host', 'Memories of Murder' und zuletzt der Netflix-Hit 'Okja'. Auf ein spezielles Genre ließ er sich dabei nie festsetzen. Mit 'Parasite' hat er nun sein Meisterwerk geschaffen. Eine kurze Inhaltszusammenfassung lasse ich diesmal bewusst weg, da der Film stark davon... Weiterlesen →

Joker – Review

"I hope my death makes more cents than my life" ist eines der Zitate des Films, welches in diesem Fall sogar nur in geschriebener Form auftaucht und mir am meisten im Gedächtnis geblieben ist. Denn schon lange ist mir kein Satz mehr untergekommen, der unseren momentanen Zeitgeist besser trifft. Schon immer waren für mich die... Weiterlesen →

/slash Filmfestival – Tag 7+8 – Chained for Life, Sword of God, Charlie Says, Dreamland, I see you

Chained for Life Der für Cineasten wohl spannendste Wettbewerbsbeitrag am diesjährigen Festival ist wohl 'Chained for Life' von Aaron Schimberg. Hier begleiten wir eine Filmcrew bei den Dreharbeiten eines ziemlich fragwürdigen B-Movies, bei welchem eine Vielzahl von körperlich andersartigen Menschen als Schockeffekt zum Einsatz kommen. Der im Gesicht deformierte Rosenthal, überragend gespielt von Adam Pearson,... Weiterlesen →

/slash Filmfestival – Tag 3 – Demons, Something Else, Why don’t you just die!

Demons Einer der wohl sperrigsten Wettbewerbsteilnehmer des Festivals. In Camcorder-artigen 4:3-Format gedreht entführt uns der Regisseur Daniel Hui in eine albtraumhaft künstliche Gesellschaft. Als würde David Lynch in seinen besten Eraserheadzeiten eine filmische Abhandlung über die Kunst- und Filmwelt verwirklichen. Jedoch schafft Hui es nicht genug tiefgreifende Emotionen oder Erkenntnisse spürbar zu machen. Viel zu... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑